Die Griechenland genannte Deutschland-Krise


Als Krisen bezeichne ich Situationen, die in Katastrophen münden oder eben nicht. Prototypisch (auch für das Wort in der deutschen Sprache) ist dikrisee Phase, in welcher eine Infektionskrankeit um sich greift oder abklingt. Die Krise selbst – in welcher die Sache noch nicht entschieden ist – wird in einer Art re-entry negativ bewertet, weil ein Risiko eines schlechten Ausgangs beobachtet wird. Von Krise ist nur die Rede, wenn es vielleicht oder sogar vermutlich schlecht wird.

Die sogenannte Griechenland-Krise, die auch mit einer sogenannten Euro-Krise verknüpft wird, besteht ganz ganz vordergründig darin, dass der Griechische Staat, wer immer das sei, in der noch nicht bekannten Zukunft seine Schulden nicht „bedient“. Schulden bedienen soll dabei heissen, Kredite zurück bezahlen und Zinsen und Zinseszinsen zu bezahlen.

Nun, die Griechen haben den Kredit schon ausgegeben. Für sie ist der Kredit und natürlich auch die damit verbundenen Zinsen alles andere als eine Krise. Im schlimmsten und im besten Fall bezahlen sie nichts, während in einer Krise ja gerade die beiden Fälle unterschieden werden.

Die Gläubiger der Griechen sind in einer Krise. Stellvertretend für die Gläubiger könnte man den Deutschen Staat bezeichnen, weil er der grösste, aber bei weitem nicht der ärmste Gläubiger ist. Die Deutsche Krise besteht darin, dass die Griechen vielleicht bezahlen oder eben nicht. Für Deutschland könnte die Sache gut oder schlecht ausgehen.

PS: Natürlich können immer viele Krisen beobachtet werden, die Griechen stecken sicher auch in vielen Krisen. Aber die Staatsverschuldung ist ganz sicher keine griechische Krise, wenn Krise Krise heissen soll.

Advertisements

2 Antworten zu “Die Griechenland genannte Deutschland-Krise

  1. Nicht vergessen, dass den Griechen in den Neunziger- und auch noch Nullerjahren die Kredite für Waren und Leistungen des „Export-Weltmeisters“ von Deutsche Bank u.a. geradezu nachgeschmissen wurden, im Vertrauen darauf, dass, wenn schon die Griechen diese Kredite nicht bedienen könnten, irgendjemand sich schon darum kümmern würde. Die deutschen Wirtschaftsdelegationen, die in jenen Jahren den Griechen militärisches Gerät, Kraftwerke und alle möglichen anderen industriellen Anlagen im großen Stil „verkauften“, hatten die Vertreter der finanzierenden Banken naturgemäß schon gleich mitgebracht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s