Motive der Migrationsflüchtlinge


Ein Esel überredete einen zum Tod verurteilten Hahn zu einer gemeinsamen Flucht mit bremerHund und Katze nach Bremen. Bekannterweise erreichten die tierischen Flüchtlinge Bremen nie, aber nicht, weil sie unterwegs verhungert oder gekentert wären, sondern weil sie sich schon unterwegs in einem reich gefüllten Haus niedergelassen haben, aus welchem sie die Räuber, die dort lebten, vertrieben haben.

Als Märchen wird die Geschichte gemeinhin mit Zuckerbrot und Peitsche erzählt. So soll der Esel gesagt haben, dass sie in Bremen als Stadtmusikanten ein gutes Leben führen könnten, er soll aber – seine Musikantengeschichte selbst nicht recht glaubend – dem Hahn auch gesagt haben: „Etwas Besseres als den Tod findest du überall“.

Wenn man mir versprechen würde, ich könnte an einem anderen Ort ein gutes Leben führen, würde ich abwägen, wie viel besser das Leben am anderen Ort sein könnte. Vielleicht würde ich das Risiko und den Aufwand einer Migration auf mich nehmen. Schwer zu sagen. Wenn man mir dazu sagen würde, dass ich alles, was ich besitze, dafür hergeben und eine Reise in einem überfüllten Boot über das Meer in Kauf nehmen müsse, ich glaube nicht, dass ich dann auswandern würde.

Wenn man mir aber begründet sagen würde: „Etwas Besseres als den Tod findest du überall“, weil mir zu hause der Tod ganz sicher wäre, dann würde ich vielleicht doch in ein überfülltes Boot steigen und auf Meer hinaus fahren.

Würde ich nun in einem überfüllten Boot ohne Geld und Papiere nach Italien kommen, würde ich vielleicht nochmals darüber nachdenken, ob es wirklich überall besser ist als zu sterben. Ich würde an die vielen Menschen denken, die in ganz Europa unter Bedingungen leben, dass sie den Tod durch Sterbehilfeorganisationen vorziehen oder ganz alleine den Tod wählen. Aber das wäre meine Sache und meine Entscheidung.

Ich würde aber sicher auch darüber nachdenken, wie die Italiener meine Geschichte erzählen würden. Würden sie mich lieber als Wirtschaftsflüchtling beschreiben, der nur ein besseres Leben sucht? Und was würden sie durch diese Erzählweise verdrängen (können).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s