Medienkunde


Der PC ist ein sehr weit entwickeltes, hochautomatisches Schreibwerkzeug, das sich hinreichend reiche Menschen selbst kaufen können. Und das Internet als Vernetzungsinfrastruktur hat in vielen Ländern den Charakter eines öffentlichen Angebotes, auch wenn Zugänge meistens noch privat organisiert werden. Das sind Voraussetzungen einer eigentlichen Kollaboration, die keine Instanzen kennt, die vorgeben, was geschrieben werden muss.

Als Medienkunde würde ich ein Schulfach bezeichnen, das sich mit dem Schreiben in verschiedenen Medien befasst, also erforscht, welche Menschen früher (und heute noch auf Papier) in welcher Autorität was geschrieben haben, und was Menschen im Internet unter welchen Bedingungen schreiben. Soweit ich sehe, wird an unseren Schulen Medienkunde – vom Mobbing abgesehen – vor allem in Bezug auf Lesen unterrichtet, wobei es hauptsächlich darum geht, bisherigen Autoritäten ihre exklusive Stellungen zu erhalten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s