Was ist ein Buch?


Dialog

Ich habe heute beschlossen, mit meinem Text über Geld – so wie er jetzt gerade ist – ein Buch zu machen. Es handelt sich um einen Text, an welchem ich während mehreren Jahren immer wieder mal geschrieben habe. Ich könnte das ohne weiteres weiterhin tun. Wenn ich mit meinem Text über Geld – so wie er jetzt gerade ist – ein Buch mache, heisst das vor allem, das ich den Text so stehen lasse. Das hat etwas damit zu tun, dass ich immer mehr Sätze und Abschnitte im Text stehen lasse und immer weniger neue Zeichen einfüge. Das Schriftumstellen verliert seine Motivation.

Verkürzt sage ich dann, dass ich ein Buch geschrieben habe. Aber Bücher werden natürlich nicht geschrieben, sondern beispielsweise bibelaus bedrucktem Papier gebunden. Was im Buch geschrieben steht, ist für dessen Buchsein unerheblich, beliebig und gleichgültig. Dass ich ein Buch in den Händen habe, sehe ich lange vor jedem Wort…

Ursprünglichen Post anzeigen 223 weitere Wörter

Advertisements

3 Antworten zu “Was ist ein Buch?

  1. wieso ist das „verkürzt“, wenn ich sage „ich schreibe ein buch“? das wort „buch hat nun mal – je nach kontext, in dem es verwendet wird, verschiedene bedeutungen. die bedeutung „anfassbarer gegenstand mit zusammengefügten papierseiten“ (oder so) ist ja nicht die einzig wahre bedeutung.
    ich schreibe auch an einem buch (in dem es u.a. auch um geld geht, wie Sie ja wissen). ich sage immer „ich schreibe AN einem buch“, weil ich mit dem richtigen schreiben noch nicht angefangen habe. mir geht es wie leibniz (der gerade in hannover gefeiert wird), dass mich alles interessiert und nie zu einem ende komme…
    ich habe viele texte geschrieben (als datei im computer und als zettel in einer art zettelkasten), kann sie aber nicht einfach zu einem „buch“ zusammenbinden, weil dann die leser etwas überfordert wären beim finden des roten fadens.

  2. d.h.: für mich heißt „ein buch draus machen“ also nicht, einfach mit dem schreiben aufzuhören ; ganz im gegenteil!

  3. Natürlich haben Sie recht, wenn Sie „Buch“ für ganz verschiedene Dinge verwenden. Jeder spricht, wie er spricht. Ich sage ja verkürzt auch, dass ich ein Buch schreibe. Verkürzt ist das in meinem Fall deshalb, weil ich eigentlich schreibend ausschliesslich Texte herstelle.
    Und natürlich mache ich nicht aus jedem beliebigen Text ein Buch, aber wenn ich ein Buch mache, verändere ich diesen Text nicht mehr, es sei denn, ich mache eine erweiterte Auflage.
    Wie Sie und Leibniz finde auch ich beim Schreiben kein Ende, der Text ist nie so, wie ich ihn haben möchte … aber wenn ich ein Buch daraus mache, lasse ich den Text so wie er ist, ich höre auf, an DIESEM Text zu schreiben (während ich auf meiner Homepage die meisten Texte immer wieder verändere)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s